Planung ist die Basis für jedes Projekt

19/09/2016
pianificiare

Tipps zur Planung der Phasen eines Projekts

Ein Projekt zu haben und alles bis ins kleinste Detail zu organisieren, bedeutet, dass wir ein Ziel im Blick haben. Große etablierte Unternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, Start-up, eine Diplomarbeit, die Organisation einer Veranstaltung basieren auf Projekten. Design oder Planung ist die Grundlage für das Erreichen eines Zieles. Das Erstellen von Listen bzw. Checklisten ist ein guter Ausgangspunkt, um alles zu erfassen, was Sie tun müssen, um das Ziel zu erreichen.
Um ein Ziel zu erreichen, bedarf es des Wunsches und der Organisation. Das Verlangen ist grundlegend, denn wenn man etwas nicht wirklich will, und wenn man es nicht vollständig plant, kann man nicht sicherstellen, dass das Ziel erreicht wird. Sobald das zu erreichende Ziel, das zu organisierende Projekt und die erste Liste festgelegt sind, ist es notwendig, mit der Organisation der Schritte mit Logik und Priorität zu beginnen.
Zuerst müssen wir verstehen, welche einzelnen Aktivitäten wir durchführen müssen, um das Projekt abzuschließen, wen und wie viele Personen (Fachleute) wir brauchen, wie viel Zeit wir brauchen und wie viele Kosten wir zu tragen haben. Diese Schritte sind notwendig, um zu verstehen, ob unser Projekt machbar ist und ob es zu viel Zeit und Geld erfordert, auch unter Berücksichtigung des Return on Investment. Eine Abschätzung, wie lange es dauert, bis das Ziel erreicht ist, ist ein sehr wichtiger Teil der Planung, , aber wie berechnen wir genau die Zeit, die für ein bestimmtes Projekt benötigt wird? Um den Zeitaufwand für die Durchführung eines Projektes abschätzen zu können, muss das gesamte Projekt in Teilprojekte unterteilt und aus eigener Erfahrung der Zeitbedarf für jeden kleinen Schritt berechnet werden. Der Rat ist, die Zeit zu weit aufzurunden, denn es kommt
immer wieder das unerwartete um die Ecke.

Viele Male kann eine Arbeit bei 80% in einer tadellosen Weise erledigt werden, aber es dauert nur 20%, um schief zu gehen, um jede mögliche Bemühung für die Beendigung von 80% zu zunichte zu machen; 20% in diesem Fall ist das unerwartete.

Wenn diese Richtlinien einmal festgelegt sind, ist es notwendig, sie umzusetzen und das Wichtigste zu tun, wenn man ein Projekt im Team durchführt, reden. Sprechen nd Teilen sind die Grundlagen für eine gute Planung, denn die meisten Probleme werden durch die Konfrontation mit ihnen gelöst, und die verschiedenen durchzuführenden Operationen werden festgelegt. Der Großteil der Arbeit kommt von den Entwürfen, die sich in den Meetings niederschlagen, die Meetings sind sehr wichtig, um ein Ziel zu erreichen. Aber was ist, wenn wir allein sind und kein Team von Leuten haben, mit denen wir es zu tun haben? Wenn das Projekt individuell ist, ist es notwendig, es zu diskutieren, indem man das Ziel erforscht, das wir erreichen wollen, und wie man in einem Meeting unsere Ideen argumentiert (schreibt) und durch Forschung erfolgreich ist, um zu verstehen, in welche Richtung wir uns bewegen wollen und vor allem, wie wir nicht enden wollen. In beiden Fällen, ob wir an einem gemeinsamen Projekt arbeiten oder allein, ist es wichtig, die Arbeit zu schematizzare, um einen Überblick über alles zu haben, was getan werden muss. Sobald alle Schritte erledigt sind, wäre es eine gute Idee, einen Arbeitsplan zu erstellen, der in Wochen, Tage, Stunden und Aufgaben mit wöchentlichen Zielen unterteilt ist. Im Web gibt es viele Anwendungen, die bei der Planung helfen, es gibt alle Arten von und für jeden Bedarf, kostenlose oder kostenpflichtige Versionen, die mehr oder weniger Leistungen beinhalten. Eine der meistgenutzten Anwendungen ist Trello, die es erlaubt, mehr Personen in das Projekt einzubeziehen und natürlich auch aus der Ferne zu arbeiten. Wenn Sie keine digitalen Anwendungen nutzen wollen, kann auch die teure alte Pinnwand mit Post-its ausreichen, jeder muss den bequemsten und geeignetsten Weg zur Planung finden.
Was auch immer Ihre Idee ist, Ihr Anspruch ist, dass der erste Schritt zur Erreichung Ihrer Ziele darin besteht, einen Aktionsplan zu entwerfen, ohne den unsere Ideen und Ziele verloren gehen würden, denn alles schwarz auf weiß zu setzen, hilft uns zu verstehen, ob unsere Idee realisierbar ist und vor allem, wie viele Ressourcen wir dafür benötigen.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Punkte für eine gute Planung:

1. Haben Sie ein Ziel im Kopf und den Wunsch, es zu erreichen.
2. Schreiben Sie eine erste allgemeine Liste der Dinge, die Sie tun können.
3. Im Falle von Teamarbeit sollten Meetings vereinbart werden, während für Alleingänge mehr Forschung betrieben werden kann.
4. Unterteilen Sie das Projekt in Teilprojekte, indem Sie die auszuführenden Aufgaben und den Zeitpunkt, innerhalb dessen sie ausgeführt werden sollen, zuordnen, z.B. durch die Organisation eines Wochenplans.
5. Definieren Sie eine Frist für die Lieferung des Projekts (Deadline), auch unter Berücksichtigung unvorhergesehener Umstände.
6. Berücksichtigen Sie während der gesamten Projektphase immer das zu erreichende Ziel.